Anke Eppinger
Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker
BDH Mitglied
Ich behandle Menschen mit:

Inneren Erkrankungen
Erkrankungen des Bewegungsapparates
Allergien
Hauterkrankungen
Gewichtsproblemen
Unterstützung von Menschen mit Stress und Überlastung

Meine Behandlungsmethoden:
  • Vitamin C Hochdosis- Infusion
  • HOT- Sauerstofftherapie
  • Ernährungsberatung/ Gewichtsreduzierung
  • Regulationstherapien (Darmsanierung/ Symbioselenkung, Ausleitung, Säure- Basen- Haushalt)
  • Homöopathie
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
  • Akupunktur
  • manuelleTherapie zur Behandlung wirbel-, muskel- und gelenkbezogener Störungen

Meine Untersuchungsmethoden:

Dazu zählen z.B.: Umfangreiches Erstgespräch, Augendiagnose, Blutanalysen, Stuhlproben.
(Blut- und Stuhlproben werden zur Untersuchung in verschiedene Labore eingesendet)


Um für jeden Patienten immer ausreichend Zeit zur Verfügung zu haben, und um lange Wartezeiten zu vermeiden, führe ich eine Terminpraxis. Ihren persönlichen Termin können Sie mit mir telefonisch vereinbaren. (Tel.: 03493/ 27080)
                                                   _____________________________________________________

2017- 20 Jahre Praxis für Naturheilkunde Anke Eppinger- Kirchhof  Heilpraktikerin

Was, schon 20 Jahre? Ehrlich gesagt, habe ich ein paar Mal nachgerechnet, ob es wirklich schon 20 Jahre sind. Die Zeit ist so schnell vergangen.

Aber wie fing das alles eigentlich mal an?

Schon als Kind ist das Interesse für die Natur in mir erwacht. Ich war kein "Stubenhocker", sondern immer viel lieber draußen in der Natur. In der Bitterfelder Kinderbibliothek war ich Stammgast. Bücher über Natur, Tiere und Pflanzen gehörten zu meinen Favoriten.

Als kleines Mädchen war ich einmal als Begleitung mit bei einem der wenigen in der DDR noch praktizierenden Heilpraktiker. In der Mitte des Raumes stand ein Mikroskop. Damit schaute er in die Augen der Patientin, dann folgte ein Gespräch. Danach gab es ein Rezept für verschiedene Teesorten. Na, das war doch mal spannend! Wie hat er das nur gemacht?

Im Jugendalter bekam ich dann Allergien und später noch Hautprobleme. Auch diverse Blockaden der Wirbelsäule machten sich später bemerkbar.

Nach der Schule lernte ich den Beruf der Krankenschwester.

Dann kam die Wende, und es bestand wieder die Möglichkeit eine Ausbildung zur Heilpraktikerin zu machen. Also hieß es, wieder auf die Schulbank und lernen.
Das während meiner Ausbildung zur Krankenschwester erworbene Wissen und die damit verbundene Arbeit auf den verschiedenen Stationen im Krankenhaus halfen.

Ein Kollege gab mir die Gelegenheit in seiner Praxis "mal reinzuschnuppern". Er ließ mich an seinem Wissen und seinen Erfahrungen teilhaben. Lieber Kollege, nochmals vielen Dank dafür!
Die Vielfalt der Naturheilkunde war beeindruckend und ich hatte die Qual der Wahl, die für mich passenden Verfahren heraus zu finden und mein Wissen darin zu vertiefen.

Im Januar 1997 war es dann soweit. Ich eröffnete in Bitterfeld in der Friedensstraße meine Praxis. Im Sommer 2003 zog ich dann mit meiner Praxis in meine jetzigen Praxisräume in Bitterfeld Markt 8.

Von 1997 bis heute durfte ich schon viele Patienten begleiten.
Liebe Patientinnen und Patienten,
vielen Dank für Ihr Vertrauen. Ohne Sie wären die 20 Jahre nicht möglich gewesen!

Auch nach 20 Jahren habe ich die Begeisterung für meinen Beruf behalten. Für mich ist es sehr spannend immer wieder neue Erkenntnisse zu gewinnen, mein Wissen zu erweitern und immer wieder dazu zu lernen und meine Behandlungsmethoden, im Interesse meiner Patienten, weiter zu entwickeln.

Mein Wunsch ist es, meinen Patienten, je nach Möglichkeit, wieder mehr Wohlbefinden und Lebensqualität zu geben.

Ich freue mich auf viele weitere Jahre hier in meiner Praxis in Bitterfeld.

Ihre Anke Eppinger- Kirchhof